Artikel filtern

Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...
Filter anwenden
Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...
Filter anwenden

Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...
Filter anwenden

Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...
Filter anwenden

Dirndl

Dirndl Kiki

Kollektion: Habe die Ehre
269,00 € *
Zum Artikel
Farbvarianten:

Dirndl Nicki

Kollektion: Angermaier
139,00 € *
Zum Artikel
Farbvarianten:

Dirndl Julia midi

Kollektion: Angermaier
129,90 € *
Zum Artikel
Farbvarianten:

Dirndl Taubenblau

Kollektion: Angermaier
139,00 € *
Zum Artikel
Farbvarianten:

Dirndl Ostin

Kollektion: Angermaier
279,90 € *
Zum Artikel
Farbvarianten:

Dirndl Green Sparkling

Kollektion: Astrid Söll by Angermaier
829,00 € *
Zum Artikel
Farbvarianten:

Dirndl Ursula

Kollektion: TrachtenLobby
139,90 € *
Zum Artikel
Farbvarianten:

Dirndl Rosamunde

Kollektion: Lola Paltinger
699,00 € *
Zum Artikel
Farbvarianten:

Dirndl Michelle

Kollektion: Angermaier
379,90 € *
Zum Artikel
Farbvarianten:

Dirndl Vanessa

Kollektion: Angermaier
369,90 € *
Zum Artikel
Farbvarianten:

Dirndl Leni

Kollektion: Habe die Ehre
359,00 € *
Zum Artikel
Farbvarianten:

Dirndl Leonore

Kollektion: Angermaier
298,00 € *
Zum Artikel
Farbvarianten:

Das Dirndl

Das Wort Dirndl bezieht sich eigentlich auf eine junge Frau. Daher kommt der ursprüngliche Name Dirndlgwand, der sich mit der Zeit auf den Namen Dirndl verkürzt hat und eine unverheiratete Frau bezeichnet. Vor rund 80 Jahren ging das Dirndl­kleid als eine modische Novi­tät rund um die Welt, die Familie Trapp aus Salz­burg hat dazu Wesen­tliches beig­etragen, auch das „Weiße Rössl am Wolfgang­see“ war geradezu eine Werbe­sendung. Das Dirndl(-Kleid), ursprüng­lich Werdagwand (Werktagskleidung) des weiblichen Gesindes, der „Dirnen“ eben, entstand aus der bäuerlichen Kleidung in Österreich und Bayern so rund um 1870. Es setzt sich zusammen aus Mieder, Rock, Bluse sowie Schürze und in der Regel hat es auch eine kleine Eingriff-Tasche. Das Baumwolldirndl (oder auch Waschdirndl genannt), wurde auf Grund der Bequemlichkeit von Frauen um 1930 entdeckt und erfreut sich nach wie vor in allen Gesellschaftsschichten großer Beliebtheit. In der Originaltracht  unterscheidet man noch heute in manchen Regionen zwischen der Bekleidung der Verheirateten, Unverheirateten und der Witwen. Unterschiede gibt es auch bei den Trachten je nach Anlass, z.B. wie sie an Tanzveranstaltungen oder Kirchenfeiertagen getragen werden.

Es gibt wohl kein anderes Kleidungsstück, dass nahezu jeder Frau steht. Ob Sie dünn oder etwas fülliger ist, durch seine feminiene Schnittführung sieht in einem Dirndl jede Frau hübsch aus. Der Trend geht hin zu traditionellen Modellen, diese werden durch exklusive Stoffe, und feine Details, Rüschen, Borten, Bänder und vieles mehr veredelt. Hier sind speziel der Trägerin kaum Grenzen gesetzt. Sodas Sie jede die Möglichkeit hat Ihr Dirndl ganz individuell zu stylen. Dennoch hat frau die freie Auswahl. Ob Mieder-Dirndl, klassisches Baumwoll-Dirndl oder auch mal kein Dirndl der Vielfalt unseres Sortiments sind keine Grenzen gesetzte.

loading..